bg image

Virologie und Serologie

Aufgabe des Service für Virologie und Serologie des LNS ist die Diagnose, Nachverfolgung und epidemiologische Überwachung von Infektionskrankheiten durch Serologie, Zellkultur und Molekularbiologie in einem Labor der Sicherheitsstufen 2 (P2) und 3 (P3). 

Bessere Bekämpfung von Infektionskrankheiten

Aufgabe des Service für Virologie und Serologie des LNS ist die Diagnose, Nachverfolgung und epidemiologische Überwachung von Infektionskrankheiten durch Serologie, Zellkultur und Molekularbiologie in einem Labor der Sicherheitsstufen 2 (P2) und 3 (P3). 

Wir arbeiten innerhalb des Departements für Mikrobiologie mit dem Service für Epidemiologie und mikrobielle Genomik sowie dem Service für Bakteriologie, Mykologie, Antibiotikaresistenz und Krankenhaushygiene zusammen. Diese Zusammenarbeit dient der Nutzung wissenschaftlicher Daten und der Entwicklung neuer Diagnoseverfahren, um kursierende Krankheitserreger zu identifizieren und kartografieren und so eine Gesundheitspolitik aufzubauen, die auf den Schutz der Bevölkerung vor Risiken durch bakterielle und virale Infektionskrankheiten abzielt.

Ein nationales Referenzlabor

Das Labor des Service für Virologie und Serologie ist dank seiner Expertise von der WHO1 als nationales Grippe-Referenzlabor anerkannt. In diesem Sinne beteiligt er sich in Zusammenarbeit mit dem Service für Epidemiologie und mikrobielle Genomik, freiwilligen Ärzten, der Gesundheitsinspektion, der WHO und dem ECDC2, das der fortlaufenden Überwachung des Grippevirus durch Verfahren der Sequenzierung dient.

Die Weltgesundheitsorganisation (engl. World Health Organisation – WHO) hat das Ziel, die Zukunfts- und Gesundheitsperspektiven aller Bevölkerungen der Erde zu verbessern. Mithilfe ihrer in mehr als 150 Ländern angesiedelten Büros arbeiten die WHO und ihre Mitarbeiter mit Regierungen und anderen Partnern zusammen, um allen Völkern den höchstmöglichen Gesundheitsstandard zu bieten.

2  ECDC – European Centre for Disease prevention and Control, Europäisches Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten. Seine Aufgabe ist es, aktuelle und aufkommende Bedrohungen durch Infektionskrankheiten zu erfassen, zu bewerten und Informationen dazu zu verbreiten und so den Schutz vor Infektionskrankheiten in Europa zu verstärken.

Das Team