bg image

Departement für Allgemeine und Molekulare Pathologie

Das Departement für Allgemeine und Molekulare Pathologieist das größte Departement des Laboratoire national de santé. Die Leistungen umfassen das volle Spektrum zytologischer, histologischer sowie molekularer Diagnostik.

Das Departement setzt sich aus 2 Services und 4 Sektionen zusammen:

Der Service für pathologische Anatomie

Die wichtigsten Aufgaben dieser Abteilung bestehen in der Diagnostik präneoplastischer, neoplastischer sowie inflammatorischer Läsionen. Die Allgemeine Pathologie arbeitet in der Diagnostik von Mutationen in Tumoren eng mit der Abteilung für Molekularbiologie des Departments für Genetik zusammen.

Die Abteilung setzt sich des Weiteren aus den Sektionen für hämatologische Pathologie/Zytologie sowie Neuropathologie zusammen.

Der Service für gynäkologische Zytologie

Hauptziel dieser Abteilung ist die Erkennung von atypischen Zellen, die als Hinweis auf Gebärmutterhalskrebs gewertet werden können. Dieses Ziel wird erreicht, indem entnommene Zellen unter dem Mikroskop untersucht werden und eine molekulare Analyse auf Papillomviren des Hochrisiko-Typs und andere Infektionserreger durchgeführt wird. Das seit 2014 genutzte Verfahren des Dünnschichtzytologie-Abstrichs bietet die Möglichkeit einer automatisierten Untersuchung.

1Wenn Pathologie im Allgemeinen die Wissenschaft ist, deren Ziel das Studium von Krankheiten ist, ist die molekulare Pathologie die Erforschung der Rolle von Biomolekülen bei der Entstehung menschlicher Krankheiten. Dieses wissenschaftliche und klinische Gebiet steht der Molekularbiologie und der menschlichen Pathologie nahe.

Das Team